Montag, 14. September 2015

Blick vom Glaibasel (=Klein-Basel)

Der Rhein trennt das Grossbasel vom Kleinbasel, das von den alten Baslern auch das "mindere Basel" genannt wurde, weil früher dort die Handwerker, Bauern und einfacheren Leute gewohnt haben. Im Grossbasel hingegen wohnten die Reichen und die vom "Daig". Die Merians, Vischer, Stähelin und Burckardts mit "ck-dt"

Am frühen Morgen war ich unterwegs. Das Licht war optimal. Ich hatte einen wunderbaren Blick vom Kleinbasler-Rheinufer auf den Münster-Hügel mit den dem Basler Münster, zu den alten Patrizierhäuser "Weisses und Blaues Haus",  zur Martins-Kirche und der Mittleren Rheinbrücke.

Durch Anklicken dieses Bildes gelangst Du direkt zu meinem "Sommer-Tagebuch"

Zwischen den beiden Rheinufern verkehren sog Rhein-Fähren. Weidlinge, die ohne Motorkraft nur durch die Strömung angetrieben, hin- und herfahren. Es gibt deren 4 Fähren, deren Namen nach den Traditions-Figuren des Vogel-Gryffs getauft sind: Wilde Maa, Leu, Vogel Gryff und Ueli


Der Münsterhügel endet auf Grossbasler Seite auf der Schifflände, wo die Mittlere Rheinbrücke das Gross- und Kleinbasel miteinander verbindet.



Samstag, 5. September 2015

Kraftwerk Birsfelden und Roche Tower by Night


Mein Freund Peter
Nacht-Aufnahmen gehören zu meinen Lieblingsmotiven. Mich faszinieren die Lichter, die die heutigen lichtempfindlichen Foto-Objektive findet und darstellen. Mehrfarbige Lichter, die mein Auge nur sehr schwer sieht.  Mir scheint, dass die heutigen Digital-Kameras empfindlicher sind als unsere Augen.

Das Kraftwerk Birsfelden

Das Kraftwerk in Birsfelden gibt es seit meiner Jugendzeit und war damals ein beliebtes Sonntags-Ausflugsziel. Uns Buben hat vorallem die grosse Schleusenanlage interessiert, über die die mächtigen Rheinschiffe die Höhendifferenz zum Oberlauf des Rheines zum Birsfelder Rheinhafen überwinden.  Es steht etwa 2 km ausserhalb Basel Rhein aufwärts vor der Grenze zu Deutschland. Bei der Planung einer nächtlichen Fotosession mit meinem Freund Peter erinnerte ich mich an meine Jugendzeit.

Abends um 20:15 Uhr trafen wir am Rhein ein und begannen zu fotografieren. Ich nutzte dabei die HDR-Technik, in der man 3 Bilder vom selben Objekt mit derselben Blende aber unterschiedlicher Verschluss-Geschwindigkeit macht. Mit Hilfe eines Computerprogrammes kopierte ich diese 3 Bilder übereinander und gelangte dadurch zu erstaunlich dynamischen Bildern.

 

 

 

 

 

 

 

 

Roche-Tower

Etwas nördlicher und Rhein abwärts befand sich ein weiteres Sujet, das sich uns anbot: der neue 178 m hohe Roche Tower, das Wahrzeichen des gleichnamigen Pharma-Konzerns.


Beim Birsköpfli

Beim Birsköpfli, etwa 1 km unterhalb des Kraftwerkes fliesst die "Birs" in den Rhein. Er entspringt 73 m entfernt  im Berner Juni.



Samstag, 22. August 2015

Foto-Impressionen aus dem St.-Johann-Quartier in Basel

Meine Jugend- und Schulzeit verbrachte ich im St.-Johann-Quartier, einem Quartier mit vielen Gesichtern. Man findet hier alte Häuser aus dem 13. und 14 Jahrhundert, der Pharma-Riese Novartis hat hier seinen Hauptsitz und der Rhein fliesst am St.-Johann entlang.





Die Christkatholische Predigerkirche liegt am Totentanz unweit vom Kantonsspital und entstand zwischen 1233 bis 1237 als Klosterkirche des Dominikanerordens.


Die Janus-Skulptur von  Otto Charles Banniger steht auf der Wiese des Totentanzes.

Dieses schmale Haus zum Wendolin wurde im 1345 erbaut und steht in der St-Johanns-Vorstadt





Samstag, 28. März 2015

Impressionen aus der BaselWorld, der Uhren- und Schmuckmesse

Vom 19. - 26. März 2015 fand die diesjährige "Uhren und Schmuckmesse BaselWorld" statt. Mit einem Frei-Ticket konnte ich diese luxuriöse Ausstellung besuchen. Sie wurde zu einer fotografischen Herausforderung. Einen bebilderten Bericht mit ein paar Hintergrund-Informationen findet ihr unter demselben Datum in meinem Sommer-Tagebuch.

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA

Luxuriöse Uhren-Pavillons

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA


BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA

Design- und Schmuck-Uhren

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA
BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA

Empfangspersonal

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA


BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA

Schmuck-Pavillons

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA
 
BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA
Diese Panzertüre ist nicht aus Gips oder Holz, sondern metallisch verkleidet


BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA

Schmuckstücke

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA
 

Einkäufer und Verkäufer

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA

Impressionen am Rande der Ausstellung

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA

BaselWorld, Uhren, Schmuck, Messe, Ausstellung, Bijouterie, MUBA

Die modernen MUBA-Hallen

Mehr über die modernen Ausstellungshallen der MUBA in Basel gibt es in dieser "Foto Galerie Basel" unter "Architektur und Design auf dem Basler MUBA Gelände" zu sehen.

Montag, 29. September 2014

Geschäfte, Shopping, Lebensmittel

In Geschäften aller Art werden die Waren bei bestem Licht präsentiert. Dies ist dann auch ein idealer Spielplatz für die Fotografie.

Migros


Freitag, 18. Juli 2014

Winter in Basel

In Basel sind Schneefälle selten, aber alle paar Jahre bleiben ein paar Centimeter liegen.

Montag, 19. August 2013

Em Bebbi sy Jazz (Jazz-Party in Basel)

Auf mehreren Bühnen in der Innenstadt Basel spielten Dutzende von Jazz-Formationen und versetzten dadurch Zehntausenden von Besuchern in Begeisterung. "Em Bebbi sy Jazz" wurde dieses Jahr zum 30. Mal durchgeführt und ist seit einiger Zeit auch international als das traditionelle Sommer-Happening von Basel. Es ist die grösste Schweizer "Jazz-Fete". Vom Bebop bis zum New Orleans-Jazz und vom Swing bis zum Zigeuner-Jazz fehlt keine Stilrichtung.









Die vielen grossen und kleinen Zuschauer sassen auf den Banken der Beizli, oder auch ganz einfach auf dem Boden, wie hier am Gemsberg














 




Noch um 22 Uhr herrschte ein reges Treiben in den Strassen des Grossbasels